image
Was bekommen Sie vom Staat?

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung zählt insbesondere für Menschen, die nach 1961 geboren wurden, zu den absoluten notwendigen Absicherungen. Berechnen Sie was Sie bei 100%iger Berufsunfähigkeit vom Staat bekommen

Wir vergleichen die Testsieger von:
Sie erhalten u.a. Vergleiche der folgenden Gesellschaften

Für wen ist eine Absicherung besonders wichtig?

Absichern sollte sich jeder, der von seinem Arbeitseinkommen lebt. Die Gründe für eine Berufsunfähigkeit sind vielfältig und betreffen nicht nur körperlich arbeitende Menschen. Insbesondere folgende Personengruppen sollten sich gegen Berufsunfähigkeit versichern:

Angestellte
müssen die Lücke der staatlichen Rente zum bisherigen Nettoeinkommen schließen.
Berufseinsteiger
haben wegen zu kurzer Beitragszeiten keinen Anspruch auf die gesetzliche Rente.
Hausfrauen, Arbeitslose und Studenten
erhalten keine Unterstützung vom Staat, da sie nicht in die Rentenkasse einzahlen.
Selbstständige & Freiberufler
erhalten keine Unterstützung vom Staat, da sie nicht in die Rentenkasse einzahlen.

Häufige Fragen

In welcher Höhe sollte ich mich absichern?

Die Höhe einer sinnvollen Absicherung sollten Sie in Abhängigkeit von Ihrem aktuellen Einkommen und Lebensstandard festlegen. Beachten Sie, dass die staatliche Erwerbsminderungsrente in den seltensten Fällen ausreicht.

Warum lohnt sich ein Vergleich?

Leistungen und Beiträge unterscheiden sich zum Teil erheblich. Mit einem Vergleich haben Sie die Möglichkeit, den für Sie besten Tarif zu finden.

Wie wahrscheinlich ist eine Berufsunfähigkeit?

In Deutschland ist im Schnitt jeder 4.Erwerbstätige im Laufe seines Berufslebens von einer Berufsunfähigkeit betroffen. Die Gefahr gilt für körperlich arbeitende Menschen gleichermaßen wie für Bürotätigkeiten. Die häufigsten Ursachen sind psychische, organische und muskuläre Erkrankungen.

Was ist beim Abschluss zu beachten?

Bevor Sie eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen, beachten Sie bitte folgende Punkte:

  • Tarife vergleichen
  • möglichst frühzeitig aktiv werden (je jünger, desto günstiger)
  • vom unabhängigen Experten beraten lassen
  • Gesundheitsfragen wahrheitsgemäß beantworten

*Beispiel: Berufsunfähigkeitsversicherung mit einer Barrente von 1000€ und einem Endalter von 60 Jahren. 26 jähriger Diplomingenieur.